09. Februar 2018 • Wuppertal • Aktionen

Pension Schöller - Öffentliche Generalprobe zugunsten der AIDS-Hilfe Wuppertal e.V.

PENSION SCHÖLLER

Einladung zur öffentlichen Generalprobe der Wuppertaler Bühnen

am Freitag, dem 09.02.2018, um 19:00 Uhr im Wuppertaler Opernhaus

zugunsten der AIDS-Hilfe Wuppertal e.V.

 

Wieder unterstützen die Wuppertaler Bühnen, unter Herrn Enno Schaarwächter, aus Anlass des Welt-AIDS-Tags, durch das Öffnen einer Generalprobe die Arbeit der Wuppertaler AIDS-Hilfe.

In PENSION SCHÖLLER von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby in der Bearbeitung von Jürgen Wölffer geht es um die Frage: Wer ist hier eigentlich verrückt und wer normal?

Philipp Klapproth scheint das ganz genau zu wissen und begibt sich auf einen exotischen Trip in ein Etablissement, das er für eine moderne Irrenanstalt hält: die Pension Schöller!

Und in der Tat begegnen ihm hier exzentrische Gäste, die, jeder auf seine Art, ihre ganz eigene Party zu feiern scheinen. Gut, dass sie alle eingesperrt sind und hervorragend von Direktor Schöller betreut werden.

Klapproth amüsiert sich köstlich und verulkt die »Irren«, indem er ihnen das Blaue vom Himmel verspricht. Erst als die bizarren Pensionsgäste nach Klapproths Abreise einer nach dem anderen auf seinem Landgut auftauchen, jede Menge Ansprüche stellen und auch noch Heiratspläne schmieden, gerät er in Panik: Wo bleibt bloß Schöller mit den Zwangsjacken?

Eine limitierte Anzahl von Karten im Parkett steht zum Preis von je 15 € im Vorverkauf bereit, eine ideale Gelegenheit, sich mit Weihnachtsgeschenken für Angehörige oder sich selber einzudecken. Am besten erwirbt man die Karten direkt bei Kulturkarte Wuppertal, Kirchplatz 1/Ecke Calvinstraße, da dann Gebühren entfallen, die den Benefiz-Erlös schmälern.

Telefonisch ist die Kulturkarte Wuppertal erreichbar unter der Ticket-Hotline: (0202) 5 63 76 66.

Online lassen sich Karten unter www.reservix.de kaufen, wo man nach „Pension Schöller“ suchen, Generalprobe Wuppertal anklicken und im Saalplan Plätze reservieren kann.

Achtung: Eine Generalprobe kann Unterbrechungen oder Wiederholungen erfordern, was andererseits interessante Einblicke in die Regie- und Probenarbeit ermöglicht.

 

 

Organisation:
Wuppertaler Bühnen

Aktionsort:

Opernhaus
Kurt-Drees-Straße 4
42283 Wuppertal